News Ticker

Christian Schenk

Christian Schenk alias Card-Shark ist weltweit anerkannter Spezialist für Zauberspielkarten. Seine Name steht für höchste Qualität, Kreativität, deutsche Perfektion und erstklassigen Service. Der Erfinder des Phoenix-Decks lebt und arbeitet im Herzen des Ruhrgebiets in Essen. Aber Dank seiner Ideen, Produkte und Expertise ist er regelmäßig in der ganzen Welt unterwegs. Selbstverständlich ist er als Händler, aber auch als Dozent beim diesjährigen FISM-Weltkongress dabei.

Hier ein kurzes Interview als Vorgeschmack auf die FISM in Rimini…

Was verbindet Dich mit FISM? 
Ich bin FISM Partner mit Card-Shark, wobei auch das Phoenix Deck eine Rolle spielt. Ich will die Überraschung noch nicht vorwegnehmen, aber in jedem Kongress-Paket könnte etwas von mir mit drinstecken. 😉

Du bist als Künstler bei der FISM gebucht – wann und wo können wir Dich sehen?
Ich bin als Seminarleiter gebucht und werde eine spannende Lecture über die Produktion von Spielkarten halten. Das klingt vielleicht nicht sonderlich aufregend und vielleicht sollte ich mir mal einen anderen Titel dafür überlegen, aber diese Lecture ist aussergewöhnlich. Jeder, der in der Zauberei ein Kartenspiel nutzt, wird von dem Seminar profitieren.

Wann ich dran bin weiss ich selbst noch nicht. Ich warte noch immer auf den Ablaufplan. Soweit ich gehört habe, soll ich viermal meine Lecture halten, und dabei wird diese dann in unterschiedliche Sprachen übersetzt. Das finde ich schon wieder sehr spannend, so etwas gab es noch nie.

Auf welche Kollegen freust Du Dich schon ganz besonders und warum?
Ich mache ja mittlerweile ca. 20 Conventions pro Jahr mit, das ist fast jedes Mal wie ein Familientreffen. Egal, wohin es mich verschlägt, ob in Asien, USA, Südamerika oder Europa, immer treffe ich befreundete Zauberkollegen. Je nach Kongress bleibt dann mehr oder weniger Zeit, sich auszutauschen.

Bei dieser FISM kommen aber so viele, die ich kenne, dass ich gar nicht genau weiss, wie ich das alles unter einen Hut bringen kann! Ich freue mich riesig auf ein Wiedersehen mit Freunden, die ich vielleicht seit 2-3 Jahren nicht gesehen habe. Auch freue ich mich auf den Wettbewerb und drücke allen Teilnehmern, bei denen ich einen Teil ihrer Wettbewerbsnummer beisteuern konnte, viel Erfolg.

Welchen Händler-Kollegen auf der Messe sollten wir unbedingt einen Besuch abstatten?
Kommt zu mir, den Rest braucht ihr nicht! Spaß beiseite, es werden 100 Händler erwartet. Wobei ich hier vermute, dass die meisten keine Händler sondern Trickerfinder sind. Die meisten Anbieter werden ihre eigenen Kreationen anbieten. Das ist meiner Meinung nach unschlagbar, wenn man direkt mit dem Entwickler selbst reden kann.
Ich plane einige Knaller für Rimini, diejenigen, die meine Lecture in Sindelfingen Anfang Januar gesehen haben, werden schon sehnsüchtig auf die Magneato Karten warten, mal wieder eine Revolution in der Kartenzauberei (und mal wieder von Card-Shark).
Ich gehe davon aus, dass auch viele andere Entwickler etwas Neues zur FISM mitbringen werden. Die meisten arbeiten zu wichtigen Conventions hin, bringen einen neuen Effekt zum Beispiel zu Blackpool oder jetzt zur FISM raus, und präsentieren ihn dann dort das
erste Mal.

Was dürfen wir in Rimini nicht verpassen?
Ich weiss, dass Henry Evans für eine Gala gebucht ist. Er wird dort einen HAMMER Effekt vorführen. Diesen habe ich mitentwickeln dürfen und er ist unglaublich verblüffend! Letztes Jahr habe ich Cyril Takayama diesen Effekt so schmackhaft gemacht, dass er ihn unbedingt in seiner Theatershow haben wollte. Ich habe ein extrem witziges Foto geschossen, wie Cyril dann mit Henry verhandelte. Ich konnte zwischen den beiden vermitteln und so hat Cyril diesen Effekt seit Dezember im Programm. Da auch Cyril zur FISM kommt, könnte ich mir vorstellen, dass in der Gala etwas Einmaliges passieren wird, was so nie wieder vorkommt. Ich kann es nicht versprechen, aber ihr solltet auf jeden Fall dabei sein.

Wo treffen wir Dich Abends in Rimini?
Ich habe nicht die leiseste Ahnung. Leider ist Rimini ja eher eine Touristenstadt und alles verteilt sich. Ein zentraler Anlaufpunkt wie das Ruskin Hotel in Blackpool fehlt. Ich hoffe, es wird sich ein großes Lokal abends als Treffpunkt herauskristallisieren, und dann werde ich mit Sicherheit dort sein!

Warst Du schonmal in Rimini und hast einen Insider-Tipp für uns?
Ich war zwar schon auf zahlreichen Conventions in Italien, aber Rimini selbst war nicht dabei. Deshalb bin ich völlig unvorbereitet. Aber das macht es ja so spannend! Ich liebe die Spontanität und den Augenblick. Wenn sich genügend Zauberer finden (und das passiert definitiv in Rimini), wird es ein großartiges Fest, ich lasse die Woche einfach auf mich zukommen.

Vielen Dank für das Interview!